Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kurse der TanzZone §1 Teilnahmebedingungen 1. Die Teilnahme an den Kursen ist nach Vertragsabschluss oder gegen Barzahlung des  Einzelstundensatzes vor Stundenbeginn möglich. 2. Voraussetzung für die Teilnahme an allen von mir angebotenen Sportkursen ist ein guter gesundheitlicher Zustand des Kursteilnehmers. Gegebenenfalls wird angeraten einen ärztlichen Gesundheitscheck durchführen zu lassen oder sich in speziellen Fällen ärztlich beraten zu lassen. §2 Vertragslaufzeit und Kündigung 1. Die Verträge werden mit der Inhaberin abgeschlossen und sind unbegrenzt gültig. 2. Eine Kündigung des Vertrages ist jeweils 4 Wochen zum Monatsende schriftlich möglich. 3.   Der monatliche Betrag wird 12 mal im Jahr jeweils zum ersten eines Monats fällig. Bis auf maximal 4 Wochen im Jahr (Feiertage exklusive) finden die Kurse auch während der B.-W. Schulferien statt. §3 Teilnehmerzahl 1. Die Sportkurse werden in der Regel erst ab 6 Teilnehmern durchgeführt. §4 Kursausfall und Leistungen 1. Bei Ausfall einer Kursstunde durch Krankheit des Dozenten, bei zu geringer Teilnehmerzahl sowie von mir nicht zu vertretenden Ausfällen oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Kurses. Bei Stundenausfall durch Verhinderung der Kursleiterin wird eine Vertretung gestellt. Sollte dies nicht möglich sein, wird die Stunde innerhalb einer angemessenen Frist nachgeholt. 2. Bei geleisteter Zahlung besteht Anspruch auf  folgende Leistungen: a. Durchführung der Sportkurse durch eine/-n adäquate/-n  Kursleiter/-in b. Vermittlung der in der Ausschreibung angegebenen Kursinhalte. c. Die Dauer einer Kursstunde beträgt 60 min., bzw. 90 min. (laut Kursplan). d. Fällt der jeweilige Kurstag auf einen Feiertag, besteht kein Anspruch auf             Durchführung des Kurses e. Die Stundenkombination ist frei wählbar. Versäumte Stunden können im laufenden Monat in anderen Kursen nachgeholt werden. §5 Haftung 1. Die Teilnahme des Kunden an den Trainingseinheiten erfolgt freiwillig und auf eigene Verantwortung / Gefahr. 2. Bei unter achtzehn Jährigen wird die Übernahme der Haftung durch die Eltern vorausgesetzt. Der Veranstalter wird von allen Haftungsschäden freigestellt. 3. Da es sich ausschließlich um Sportveranstaltungen handelt, wird eine vorhergehende ärztliche Untersuchung vorausgesetzt. Aus Auskünften und Ausführungen der Kursleiterin können keine Haftungsansprüche abgeleitet werden 4. Für Gegenstände und Garderobe oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten jeder Art übernehmen wir keinerlei Haftung. §6 Sonstiges 1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. 2. Mit der Teilnahme an einem Kurs erkennt der Teilnehmer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.  Stand: Dezember 2018
Kleine Kurse mit max. 10 Teilnehmern! Keine Mindestvertragslaufzeit! Preise:
Weitere Modelle auf Anfrage.
Stand 7/2019